^lpineworld.de

Willkommen bei der Bergschule Alpineworld in Winterberg! Finden Sie uns auf Facebook!

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen kann jede Person, deren gesundheitlicher Zustand intensive körperliche Aktivitäten nicht ausschließt. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind insbesondere Personen mit ernsthaften Herz-/ Kreislauferkrankungen sowie sonstigen Beschwerden, die ihre Sicherheit und Gesundheit im gebirgigen Gelände nicht nur unerheblich gefährden. Die Teilnehmer haben den Berg- oder Wanderführer vor der Veranstaltung über ihnen bekannte und in ihrer Person liegende gesundheitliche Risiken aufzuklären. Der Berg- oder Wanderführer kann Personen in Ausnahmefällen auch unmittelbar vor bzw. während der Veranstaltung von der Teilnahme ausschließen, wenn ernstzunehmende Bedenken im Hinblick auf ihre Sicherheit und die Sicherheit der gesamten Gruppe bestehen. Eventuell ersparte Aufwendungen werden dem Teilnehmer ersetzt.

Preisangaben:

Alle Preisangaben verstehen sich als Gesamtpreis, soweit nicht ausdrücklich vermerkt ist, dass es sich um einen Preis pro Person handelt. Falls darüber hinaus nicht anders vermerkt, beinhaltet der angegebene Preis die Führung ohne eventuell anfallende Eintrittsgelder, Anreise-, Transport-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten.

Anmeldung und Vertragsschluss:

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen erfolgt persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Mit der schriftlichen, telefonischen, persönlichen oder über das Anfrageformular getätigten Anfrage kommt noch kein Vertrag zustande. Der Vertrag wird erst mit unserem darauf folgenden Angebot und Ihrer Bestätigung geschlossen.

Zahlung:

Nach Zugang der Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen eine Anzahlung erforderlich. Diese beträgt:

- bei Buchungen von 30 Tagen oder mehr im Voraus: 20% des Preises
- bei Buchungen zw. 29-14 Tagen im Voraus: 50% des Preises
- bei Buchungen zw. 13-0 Tagen vor der Veranstaltung: 100% des Preises.

Preise, die eine Höhe von 50,00 EUR nicht überschreiten, sind grundsätzlich sofort in voller Höhe fällig. Zahlungen des vollen Preises im Voraus sind darüber hinaus jederzeit freiwillig möglich. Der Preis ist in bar in unserem Büro oder per Überweisung auf unser Konto zu zahlen. Die Zahlung wird in jedem Fall frühestens mit dem Zugang der Rechnung fällig. Verbleibende Restzahlungen müssen spätestens bei Beginn der Veranstaltung getätigt werden. Rechnungen können in Papierform oder in elektronischer Form ausgestellt werden.

Programmänderungen:

Alpineworld behält sich das Recht zu kurzfristigen und unerheblichen Änderungen im Ablauf der Veranstaltungen vor, soweit diese aus Sicherheitsgründen ( beispielsweise aufgrund von schlechtem Wetter ) notwendig sind. Wesentliche Programmänderungen berechtigen den Teilnehmer zum Rücktritt.

Rücktritt:

Soweit der Teilnehmer von einer Veranstaltung aus einem Grund zurücktritt, den Alpineworld nicht zu vertreten hat, werden folgende Entschädigungen fällig:

- bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 10 % des Preises
- bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 25 % des Preises
- bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des Preises
- am Tag des Veranstaltungsbeginns: 75 % des Preises

Der Rücktritt ist stets gegenüber Alpineworld vor der Veranstaltung oder zu deren Beginn zu erklären.

Nichtinanspruchnahme von Leistungen:

Nimmt der Teilnehmer eine ordnungsgemäß angebotene Leistung nicht in Anspruch, kann ihm der anteilig anfallende Betrag nicht erstattet werden. Erscheint der Teilnehmer zu einer gebuchten Veranstaltung nicht ohne einen Rücktritt ( siehe oben ) zu erklären oder einen Fall höherer Gewalt geltend zu machen, ist der volle Preis fällig.

Mindestteilnehmerzahl:

Wird eine Veranstaltung unter dem Vorbehalt einer zu erreichenden Mindestteilnehmerzahl angeboten, so berechtigt das Nichterreichen derselben Alpineworld zum Rücktritt vom Vertrag. Alpineworld informiert die Teilnehmer unverzüglich über den Rücktritt, spätestens jedoch zum angegebenen Stichtag. Den Teilnehmern wird in diesem Falle der volle Veranstaltungspreis erstattet.

Versicherungen:

Alle Versicherungen ( z.B. Reiserücktritts-, Unfall-, Kranken- und Haftpflichtversicherung ) sind Sache des Teilnehmers. Der Teilnehmer hat im Vorfeld der Veranstaltung für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen.

Mängel der Leistung:

Für den Fall, dass eine von Alpineworld angebotene Leistung mit Mängeln behaftet ist, kann der Teilnehmer die Beseitigung des Mangels fordern. Dies hat grundsätzlich unverzüglich nach Kenntnisnahme von ebendiesem zu geschehen. Beim schuldhaften Unterbleiben der Beseitigungsforderung, verfällt der Minderungsanspruch. Gesetzliche Vorschriften bleiben davon unberührt.

Widerrufsrecht:

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Bergschule Alpineworld - Inh. Karol Dylong
Alter Schulweg 2
59955 Winterberg
E-Mail-Adresse: info@alpineworld.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss er uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass er die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf den ausdrücklichen Wunsch des Kunden vollständig erfüllt ist, bevor er sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ab Juni 2014 gilt stattdessen folgende Widerrufsregelung: Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den im Fernabsatz oder außerhalb der Geschäftsräume geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde die Bergschule Alpineworld - Inh. Karol Dylong, Alter Schulweg 2, 59955 Winterberg, E-Mail: info(at)alpineworld.de mittels einer eindeutigen Erklärung ( z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail ) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, haben wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten ( mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass er eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat ), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hat der Kunde verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat er uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Anwendbares Recht:

Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis ist grundsätzlich deutsches Recht anwendbar.

Gerichtsstand:

Der Gerichtsstand ist am Sitz von Alpineworld, soweit nicht andere zwingende gesetzliche Regelungen eingreifen.

 

 

  www.alpineworld.de